Gesundheitsmanagement zentral in der Führungsverantowrtung

Gesundheitsmanagment

Gesundheitsmanagment (3)

Menschen schöpfen ihre Kraft aus ganz unterschiedlichen Quellen. Jeder hat seinen eigenen Energietank. Ist der leer, lässt er sich nie mehr ganz füllen. Es lohnt sich also, einen genauen Blick auf die eigene Balance zu werfen, die eigene Widerstandskraft kennen zu lernen. Wer sich bewusst ist, welche Quellen Kraft spenden und welche Kraft kosten, hat beste Aussichten, eine gute Balance in seinem Leben herzustellen – und Erschöpfung oder gar ein Burnout zu vermeiden.

Was treibt mich an? Womit tanke ich auf? Was kostet Kraft? Und vor allem: Wie kann ich meine Widerstandskraft steigern, mein Energielevel erhöhen? Wie kann ich lernen, meine Resilienz zu stärken?

Das sind die wesentlichen Fragen im Resilienz-Training von Höcker Networks. Das Training wurde von Dr. Susanne Kappes, Fachärztin für Psychosomatik und Psychotherapie, und Trainerin Angelika Höcker sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeiter entwickelt. Jeder einzelne Teilnehmer findet im Training – zum Beispiel in sechs kurzen zweistündigen Workshops – seine persönlichen Antworten und gewinnt neue Souveränität. Vor allem aber wird sich jeder seiner Verantwortung für sich selbst und auch für sein Unternehmen bewusst. Ein Schatz, den es gut zu hüten gilt.

Auf Anfrage auch in Ihrem Unternehmen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an >Angelika Höcker oder Anruf unter +49 221 9230814

Der Stress und Druck in Unternehmen und Freizeit wächst stetig. Alles wird schneller und wir verlernen es, uns einfach einmal Zeit für etwas zu nehmen. Die Folge: die Fälle von Burnout häufen sich. Betroffene fallen in ihrem Beruf oft für lange Zeit aus.

Gesundheitsmanagement ist deshalb eine neue Führungsaufgabe. Es fehlt am Selbstverständnis – und harten Zahlen. In den Quartalsberichten werden die direkten und indirekten Kosten jedenfalls nicht aufgeführt. Führungskräfte müssen erst ein Bewusstsein und einen Blick für das Thema entwickeln, um geeignete Maßnahmen der Prävention von Burnout ergreifen zu können. Zum Beispiel im Seminar „Burnout-Prophylaxe" von Höcker Networks.

An zwei Tagen lernen Sie, den Gefährdungsgrad bei Ihren Mitarbeitern und sich selbst zu erkennen und ihre Verantwortung in der Prophylaxe von Burnout wahrzunehmen. So führen Sie mit einer gesundheitsfördernden Haltung.

Kurz: Sie erhalten das Rüstzeug, mit dem Sie Ihrer Verantwortung gerecht werden.

Im persönlichen Coaching (oder Teamcoaching) bauen Sie das Sensorium aus und entwickeln ein starkes Bewusstsein für den eigenen Energiehaushalt. Sie erarbeiten verschiedene Strategien für die persönliche Prävention und für Beratung anderer. Sie entwickeln Wege, mit einem guten Energiemanagement mehr zu leisten und zufriedener zu sein und dabei das Burnout-Syndrom dauerhaft zu vermeiden.

Termine auf Anfrage oder nach Vereinbarung mit Angelika Höcker: +49 221 9230814

Die Gesundheit nimmt in Unternehmen einen immer breiteren Raum ein. Zumindest in der Theorie. Denn woran soll ein Vorgesetzter im hektischen betrieblichen Alltag schon erkennen, wann er selbst oder ein Mitarbeiter kurz vor dem Burnout steht?
Am vollen Schreibtisch?

Ein betriebliches Gesundheitsmanagement, das sich an der Leistungsfähigkeit aller Beteiligten orientiert, ist hier die Lösung. Doch so einfach wie sich das anhört ist ein wirkungsvolles betriebliches Gesundheitsmanagement nicht umzusetzen. Woran erkennt man Gesundheit? Die Trainerin Angelika Höcker sowie Dr. Susanne Kappes, Fachärztin für Psychosomatik, haben für Höcker Networks verschiedene Tools zum Gesundheitsmanagement im betrieblichen Rahmen entwickelt.

In diesem Training, sei es bei Workshops, beim Coaching oder im Resilienz-Programm entwickeln Führungskräfte und Mitarbeiter ein Bewusstsein für das Thema. Gesundheitsmanagement beginnt nämlich zunächst bei jedem einzelnen. Das Training zeigt auf, was jeder im Punkto Gesundheit tun kann: Sie übernehmen Verantwortung für sich selbst. Damit gehen Sie mit gutem Beispiel voran, setzen ein Zeichen und stärken letztlich auch das Unternehmen. Denn nur, wer sich kennt und weiß, unter welchen Bedingungen er selbst gesund bleibt, kann Alarmzeichen bei anderen erkennen. Und durch gesunde Mitarbeiter eines Unternehmens bleibt der ganze Betrieb vital. Fast nebenbei lässt sich dabei viel Geld für Ausfälle und Einarbeitungszeiten sparen.

Ihre Investition für Beratung und Training in Ihrem Unternehmen: Eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ein Anruf bei Angelika Höcker: 0221 9230814